Verkehrstechnische Untersuchungen HD Neckarufertunnel

Die Stadt Heidelberg will die städtebauliche Anbindung des Neckarufers an die Altstadt wieder herstellen.

Die B 37 mit ca. 30.000 Kfz / Tag soll in einen Tunnel gelegt werden, um eine weitestgehend verkehrsfreie Uferzone gestalten zu können.

Machbarkeitsuntersuchung Neckarufertunnel
Machbarkeitsuntersuchung Neckarufertunnel

Hierzu wurde in Zusammenarbeit mit BUNG Ingenieure GmbH eine Machbarkeitsstudie erarbeitet.

  • Verkehrstechnische Machbarkeit mit Südanbindung an die Theodor-Heuss-Brücke
    und Nordportal am Karlstor
  • Bautechnische Machbarkeit und geologische Bedingungen
  • Städtebauliche und stadträumliche Wirkungen
  • Erschließung der Altstadt
  • Verlagerungen im Kfz-Verkehr
  • Kosten
« Zurück zu Entwurfstechnische Machbarkeit