Rüsselsheim ZOB

zusammen mit AZ-Architekten, Olaf Feierabend.

Die Stadt Rüsselsheim hat den Bahnhofsbereich mit Bahnhofsgebäude, Bahnhofsvorplatz und Zentralem Omnibusbahnhof (ZOB) neu gebaut und gestaltet. In umfangreichen Voruntersuchungen wurden verschiedene Verkehrsführungsalternativen für den ZOB und die Erschließung des Bahnhofs und Bahnhofplatzes entwickelt.

Auf der Basis dieser Untersuchungen entstand die Bauplanung für den ZOB mit einem Inselbahnsteig und 7 Halteplätzen, davon 4 für Gelenkbusse und zusätzliche Wartepositionen. Der ZOB wird im Ein-Richtungsverkehr betrieben.

Die Erreichbarkeit für Behinderte wird durch ein System aus optischen und taktilen Mitteln gewährleistet. Das Dach des ZOB ist als gemeinsames Dach über das Bahnhofsgebäude gezogen. Damit wurde die Entwurfsidee „Alles unter einem Dach" umgesetzt.

Rüsselsheim ZOB
Rüsselsheim ZOB
« Zurück zu Objektplanung HOAI