Parkraumkonzept Buchholz i.d.N.

Für die Stadt Buchholz in der Nordheide wurde für die Innenstadt und den Bahnhofsbereich ein Parkraumkonzept zur Deckung der Nachfrage der Besucher und Beschäftigten der Innenstadt sowie der P+R-Nutzer erarbeitet. Die Auswirkungen der Eingliederung von Buchholz in das Tarifgebiet des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) wurden bei der Dimensionierung von P+R-Anlagen berücksichtigt.Zur weiteren Stärkung der Innenstadt wurden Maßnahmen zum besseren Auffinden von freien Parkständen geprüft.

Parkraumkonzept Buchholz i.d.N.
Parkraumkonzept Buchholz i.d.N.

Maßnahmen:

  • Reduzieren der Zweckentfremdung und Langzeitparker auf P+R-Anlagen durch Einfahrtkontrollen auf allen P+R-Anlagen von 7.00 bis 11.00 Uhr
  • Ausweitung der Parkgebührenerstattung in Buchholzer Geschäften auf den Buchholz Bus
  • Anwendung der Buchholzer Gebührenordnung auch auf den großen privaten Parkierungsanlagen
  • Einrichten von dynamischen Einfahrtwegweisern
  • Bau einer neuen Parkierungsanlage im Bahnhofsbereich
« Zurück zu Parkraumuntersuchungen, Parkraumkonzepte