Parkraummanagement - Großherzogtum Luxemburg

Das Großherzogtum Luxemburg verfolgt das Ziel zwischen MIV und ÖPNV landesweit ein Verhältnis von 75:25 zu erzielen.

Eine der Strategien, dieses Ziel zu erreichen, ist die Einführung eines restriktiven Parkraummanagements. Hierfür wurde eine Pilotstudie durchgeführt, die die Grundlage für die gesetzliche Verankerung des Parkraummanagements bildet.

Über Haushalts- und Betriebsbefragungen wurden zunächst das vorhandene Parkraumangebot, die aktuelle Parkraumnachfrage und das daraus resultierende Verkehrsverhalten abgefragt. Darauf aufbauend wurden restriktive Stellplatzzahlen (Obergrenzen) abgeleitet, die die heute vorhandenen Stellplatzreglements ersetzen sollen.

Parkraummanagement - Großherzogtum Luxemburg
Parkraummanagement - Großherzogtum Luxemburg
« Zurück zu Parkraumuntersuchungen, Parkraumkonzepte