Neubau eines Geh- und Radweges entlang der K 13

Der Geh- und Radweg zwischen Friedberg und Bad Nauheim auf der Westseite der K 13 ist schadhaft. Die denkmalgeschütze Lindenallee, die den Weg begleitet erlaubt nicht mehr die erforderliche Erneuerung des Geh- und Radweges.

Aufgabe war, die Bauplanung für einen gemeinsamen Geh- und Radweg in Richtung und Gegenrichtung auf der Ostseite der K13 zu erarbeiten, sowie die Antragsunterlagen für die Zuwendung nach GVFG herzustellen.

Neubau eines Geh- und Radweges entlang der K 13
Neubau eines Geh- und Radweges entlang der K 13

In Bad Nauheim schließt der geplante Geh- und Radweg an den Bestand am Kreisverkehrsplatz Schwalheimer Straße / Friedberger Straße an.

Der Zweirichtungsverkehr der Radfahrer muss vor dem Kreisel in Richtung und Gegenrichtung getrennt werden. Im Norden war der im Bau befindliche Knotenpunkt B3a / K13 und die darin dargestellte Geh- und  Radwegführung aufzunehmen.

In Friedberg schließt der Geh- und Radweg an den bestehenden Radweg Burgfeldstraße / Bereich Einmündung Sportplatz an.

« Zurück zu Radverkehr, Fußverkehr