Verkehrsentwicklungsplan Ober-Ramstadt

Die Stadt Ober-Ramstadt hat nach der Fertigstellung  der Stadtumgehung im Zuge der B 426 ihren Verkehrsentwicklungsplan fortgeschrieben, um eine möglichst verträgliche Abwicklung des verbleibenden Kfz-Verkehrs zu erreichen.

Die Fortschreibung berücksichtigt die städtebaulichen Entwicklungen sowie die Ziele, die aus den Forderungen aus dem Agenda-Prozess nach  einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung resultieren.

Verkehrsentwicklungsplan Ober-Ramstadt
Verkehrsentwicklungsplan Ober-Ramstadt

Es wurde ein integriertes Gesamtkonzept erstellt, abgestimmt auf die Belange des

  • Füßgängerverkehrs
  • Radverkehrs
  • Öffentlichen Personennahverkehrs
  • Motorisierten Individualverkehrs mit Parken
  • sowie auf die gestalterischen Belange des Straßenraums als wesentliches stadtbildprägendes Element
« Zurück zu Verkehrsentwicklungsplanung, Gesamtverkehrsplanung, Mobilitätskonzepte