Planungskonzept Bahnhofsumfeld Weinheim

In der zweiten Umsetzungsstufe der S-Bahn Rhein-Neckar wird der Hauptbahnhof Weinheim S-Bahn-Haltepunkt.

Aufgabe war, in einer Machbarkeitsstudie ein verkehrlich-städtebauliches Konzept einschließlich einer schrittweisen Umsetzungsstrategie für das gesamte Hauptbahnhofsumfeld zu erarbeiten. Wesentliche Elemente waren:

  • die Verlegung der OEG-Haltestelle auf die Mannheimer Brücke mit direkter Anbindung an die DB-Bahnsteige sowie an den neuen ZOB
  • großzügige und klare Führung von Fußgängern und Radfahrern
  • der Bau eines neuen ZOB mit 8 Haltestellen für städtische und regionale Linienbusse
Planungskonzept Bahnhofsumfeld Weinheim
Planungskonzept Bahnhofsumfeld Weinheim

Die Auswirkungen auf den Kfz-Verkehr wurden mit einem Mikrosimulationsmodell (VISSIM) überprüft. Zusätzlich wurden die Kosten ermittelt.

« Zurück zu Verkehrstechnische Untersuchungen